Prozessüberwachung beim Laserschweissen

Auf einen Blick

Airbags retten Leben. Die Qualitätssicherung von Airbags muss 100% zuverlässig sein, nur dann ist gewährleistet, dass der Airbag sich im richtigen Moment öffnet.

Herausforderung

Ein renommierter Airbag-Hersteller kam mit dem Anliegen auf uns zu, den Laserschweißprozess für die neue Airbagserie am Hauptproduktionsstandort zu überwachen.

Die Herausforderung lag darin, eine einwandfreie Lösung zur Prozessüberwachung zu entwickeln und die individuellen Bedürfnisse des Kunden zu berücksichtigen, aber auch die Anknüpfung an die hauseigene Datenbank zu finden, um die gesetzlichen Vorschriften von 15 Jahren Rückverfolgbarkeit zu gewährleisten. Um dieses Ziel zu erreichen muss eine große Anzahl der zu prüfenden Parameter beim Schweißen sowie Materialeigenschaften parallel überwacht werden.

plasmo Lösung

Nach ersten Betriebsversuchen im Rahmen des gesamten Produktionsprozesses „Airbag“, wurden sämtliche Funktionalitäten in der Praxis ausführlich getestet. Für die neue Airbag­ Produktionsstraße kam am Ende der Testphase der plasmo processobserver zur Prozessüberwachung und Qualitätssicherung beim Laserschweißen aus dem plasmo Portfolio zum Einsatz.

Bei der Herstellung des Airbags erfüllt das System die kompletten Prüfaufgaben. Über ein BUS-System wird der Zeitpunkt, wann die Schweißung stattfindet, die Bauteilbewertung IO oder NIO sowie die Rückverfolgbarkeit beim NIO Bauteil weitergegeben. Fehler wie Poren, Nahtverengung, Auswürfe, Schweißspritzer, Änderungen der Einschweißtiefe, unzureichende Anbindung, Verunreinigungen, Laserleistungen, Schweißgeschwindigkeit oder Spaltveränderungen, die beim Schweißen auftreten können, werden detektiert. Im Rahmen der Qualitätssicherung erfolgt ein IO-Signal (= in Ordnung) oder ein NIO-Signal (=nicht in Ordnung)

. Dabei werden die Angaben und Definitionen des Kunden, die Festigkeit betreffend, eingehalten.

Darüber hinaus wird jede Naht bzw. jeder Schweißprozess mit den Signalen durch das plasmo System an die Datenbank (Oracel, SAP) des Kunden gespeichert. Es handelt sich dabei um eine wichtige Zusatzsoftware zur automatischen Archivierung, für statistische Zwecke sowie zur Prozessüberwachung beim Schweißen des gesamten Prozesses.

Optimale Prozessüberwachung beim Laserschweißen

plasmo implementiert ein Inline-Prüfverfahren, das durch Echtzeitprüfung keinen nachlaufenden Prozess benötigt, Laboranalysen reduziert und weit mehr als herkömmliche Qualitätskontrolle bietet. So trägt es einen entscheidenden Beitrag zur Prozess- und Kostenoptimierung bei, vor allem im Falle einer Rückrufaktion ganzer Serien.

Mit der zusätzlichen Offline-Software können dann fehlerhaft produzierten Bauteile herausgefiltert werden, die unter Berücksichtigung neuer Bewertungen (bis zu 15 Mio. Daten) nicht den vorgegebenen Kriterien genügen.

Damit tragen wir entscheidend zur Qualitätssicherung dieser sicherheitsrelevanten Komponenten bei.